1. Damen 2018

1. Damen

Stark verjüngte 1. Damen will in der Oberliga wieder Spaß am Handball haben

Oberliga Nordsee 2018 / 2019

Die letzte Saison in der 3. Liga war alles andere als erfolgreich. Bereits nach wenigen Spielen zeigte sich, dass der Sprung von der Oberliga zur 3. Liga ziemlich groß ist. Die Mannschaft konnte zwar wertvolle Erfahrungen sammeln, jedoch kam der Spaß beim Handballspielen aufgrund der Vielzahl an Niederlagen des Öfteren zu kurz, was natürlich auch am Selbstbewusstsein des Teams genagt hat. Nach nur einer Saison und gleich zwei Trainerwechsel sind die Staderinnen wieder in die Oberliga Nordsee abgestiegen.
Nach der Saison hat die Mannschaft einige erfahrene Spielerinnen verabschiedet (Anja Ziegler, Melanie Schliecker, Tina Schliecker, Anne Grell), des Weiteren schloss Malin Ankersen sich dem TV Oyten 2 an und ihre Schwester Skadi hat sich für einen Auslandsaufenthalt entschieden.
Eine gute Nachricht folgte jedoch sehr schnell: Die Zusage von Dennis Marinkovic als neuer Trainer. Gemeinsam mit Anneke Schumacher, die der Mannschaft als Co-Trainerin erhalten bleibt, soll die Mannschaft wieder neu aufgebaut werden.
Katharina Woltjen, Nicola Augustin und Elena Brückner hüten auch in der kommenden Saison das Tor. Auf dieser Position hat die Mannschaft nun wirklich keine Personalprobleme. Auf die „alten Hasen“ Mona Hoffmann und Lara Witt ist auch in der kommenden Saison Verlass. Auch Julia Wichern ist nach ihrer Babypause wieder ins Training eingestiegen. Rebecca Burandt hat ihren Kreuzbandriss weitestgehend auskuriert und steigt ebenfalls allmählich wieder ins Training ein, um im Laufe der Hinrunde wieder spielen zu können.
Die Neuzugänge Wencke Straßheim, Viola Pieperjohanns, Paulina Evers und Luca Cordes bringen einen Generationswechsel mit sich. Die Mannschaft hat sich dadurch stark verjüngt.
Die gebürtige Cuxhavenerin Wencke Straßheim lernte das Handballspielen beim TSV Altenwalde. Sie kommt aus den eigenen Reihen und war in der vergangenen Saison eine der Leistungsträgerinnen in der 2. Damen. Sie möchte sich in der 1. Damen individuell weiterentwickeln und wird die Kreisposition besetzen. Wencke zeichnet sich durch ihr Durchsetzungsvermögen und ihren Biss in der Abwehr aus.
Viola kommt aus der A-Jugend Oberliga vom Buxtehuder SV und war im Jahre 2016/2017 auf einem Handball Internat in Dänemark. Viola hat ein gutes Auge und ein ausgeprägtes taktisches Verständnis. Sie wird in der kommenden Saison von der Mittelposition die Bälle verteilen.
Paulina Evers stammt aus der heimischen A-Jugend und zeigt sich sehr engagiert. Sie soll eine der Außenpositionen besetzen und arbeitet hart an ihrer Fitness und ihrer Technik. Paulina absolviert ein Freiwilliges soziales Jahr beim VfL Stade und engagiert sich sehr im Jugendbereich.
Unser Küken Luca Cordes hat in der letzten Saison in der heimischen B-Jugend aufgetrumpft und überspringt die A-Jugend. Die wurfstarke Rückraumspielerin lässt sich ihr Alter jedoch nicht anmerken und zeigt sich im Training und in den Vorbereitungsspielen selbstbewusst und durchsetzungsstark. Luca ist sehr athletisch und auf jeden Fall ein Rohdiamant.
Nach einer sehr kurzen Verschnaufpause nach der Drittliga-Saison war wenig Zeit, um die Köpfe hängen zu lassen. Die Vorbereitung startete mit Vollgas. Auf dem Programm standen zunächst diverse Laufeinheiten und Krafttrainings. In der 2. Vorbereitungsphase nahm die Mannschaft wieder den Ball in die Hand und absolvierte diverse Testspiele.Ergänzend dazu schwitzte die Mannschaft beim Programm „Modified Strongman“ vom Personaltrainer Artur Becker aus Stade-Ottenbeck. Gekrönt wurde die Vorbereitung durch ein Trainingslager in heimischer Halle und einem Turnier beim MTV Tostedt. Eine Woche vor dem regulären Spielbetrieb, am 25.08., empfangen die Damen in der VLG-Halle in der ersten Runde des BHV/HVN Pokals die Damen aus Bremervörde, Bremerhaven und Oyten.
Die neue Saison für unsere 1. Damen beginnt am 02.09.2018 auswärts gegen den FC Schüttdorf 09. Eine Woche später, am 08.09.2018, hat der VfL Stade ein besonderes Ereignis geplant: „Handball meets Basketball“. Um 14:00 Uhr spielt die 2. Damen gegen TSV Altenwalde, um 16:00 Uhr die 1. Damen gegen den TV Neerstedt gefolgt von der 1. Herren des VFL Basketball mit einem Testspiel um 18:00 Uhr gegen SC Rist Wedel aus der 2. Liga PRO B. Die Spiele finden in der Halle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums statt.
Das Team möchte in jedem Spiel alles geben und möglichst weit oben mitmischen. Sie freuen sich auf die Unterstützung von den Rängen.