Erfolgloses Wochenende für unsere Oberliga-Frauen

Erfolgloses Wochenende für unsere Oberliga-Frauen

Erfolgloses Wochenende für unsere Oberliga-Frauen

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Stade haben das Auswärtsspiel am Wochenende verloren. Stade bleibt trotzdem in der Spitzengruppe.

SV Werder Bremen II – VfL Stade 32:23. Die Gäste kamen gut ins Spiel, verpassten aber die Chance, sich nach einer Viertelstunde etwas abzusetzen. Folglich ging der VfL mit einem knappen 12:13-Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang verschlief Stade die ersten zehn Minuten. Bremen nutzte das zu einer 18:15-Führung. Noch einmal kämpfte sich Stade auf 20:21 heran. Trainer Dennis Marinkovic brachte eine siebte Feldspielerin. „Das war am Ende der Killer“, sagte er. Seine Mannschaft kassierte vier Gegentreffer ins leere Tor. Glück für Stade: Tabellenführer Garrel gab mit dem 33:33 in Dinklage ebenfalls einen Punkt ab. Die Meisterschaft ist somit zum Dreikampf zwischen Garrel, Stade und Bremen geworden. Am 8. Februar (17.30 Uhr) empfängt der VfL die HSG Hude/Falkenburg. VfL-Tore: Burandt 1, Klinkmann 1, Ziegler 5, Laskowski 1, Wichern 5/1, Witt 10.

Quelle: Stader Tageblatt