Erfolgreiche Vorbereitung auf die Rückrunde

Erfolgreiche Vorbereitung auf die Rückrunde

Erfolgreiche Vorbereitung auf die Rückrunde

VfL-Damen gewinnen eigenes Turnier

Am vergangenen Samstag richteten die Drittliga-Damen des VfL Stade in eigener Halle ein Vorbereitungsturnier mit drei weiteren Teilnehmern aus. Zu Gast waren die Mannschaften aus Vechta, Heidmark und Hamburg.

In der ersten Begegnung traf das Team von Trainer Jens Dove-Pirker auf den starken Oberligisten AMTV Hamburg. Die Staderinnen - geplagt von Personalnot (Klinkmann und M. Schliecker fehlten von vornherein, morgens mussten auch noch Grell und T. Schliecker absagen) - zeigten sich deutlich verunsichert und fanden nur schwer ins Spiel. In Halbzeit zwei agierten sie zunehmend sicherer und erkannten, dass der Schlüssel zum Erfolg im Tempospiel liegt. So kehrte Stade den Pausen-Rückstand von 13:15 in einen 31:28-Sieg um.

Das zweite Spiel bestritten die VfLerinnen gegen den Drittligisten SFN Vechta. „Der Gegner, der mit komplettem Kader auflief, zeigte gleich zu Beginn, wo die Reise hingehen sollte“, resümierte Dove-Pirker. Nach dem Rückstand zur Pause (10:8) besann sich Stade jedoch auf seine Stärken und visierte den Sieg an. Zwar wurde die doppelte Überzahl nach Aussage des Trainers nur unzureichend genutzt, doch dann kam die Stader Sieben über den Kampf und mit einer großartigen Torhüterleistung zurück. Am Ende hieß es 19:17 für Stade.

Zuletzt traf der VfL auf den Oberligisten HSG Heidmark. In der Partie zeichnete sich schnell ab, dass die fehlenden Wechselmöglichkeiten Spuren hinterließen. Zudem hatte sich Lara Witt in der vorherigen Partie verletzt und musste demzufolge passen. Mit letzter Kraft spielten die Staderinnen die Uhr herunter und konnten auch hier einen Erfolg verbuchen. Auf das Unentschieden zur Halbzeit (13:13) folgte ein 29:25-Sieg.

Drei Spiele, drei Siege - damit hieß der Turniersieger VfL Stade. Trainer Dove-Pirker zog folgendes Fazit: „Das ist ein toller Sieg. Das gute Gefühl nach diesem Turniertag soll nun Motivation und Spaß für die Rückrunde bringen.“

Hier noch einmal alle Ergebnisse in der Übersicht:
Stade - AMTV 31:28 (13:15)
Heidmark - Vechta 17:21 (8:11)
Vechta - Stade 17:19 (10:8)
AMTV - Heidmark 27:14 (18:13)
Stade - Heidmark 29:25 (13:13)
Vechta - AMTV 25:25