BSV-Talent Lea Choritz verstärkt den VfL Stade

BSV-Talent Lea Choritz verstärkt den VfL Stade

BSV-Talent Lea Choritz verstärkt den VfL Stade

Der Handball-Oberligist VfL Stade hat sich für die nächste Saison die Dienste eines Torwart-Talents gesichert. Die 18-jährige Lea Choritz wechselt aus der A-Jugend des Buxtehuder SV zum Vizemeister der vierten Liga.

Dies bestätigte VfL-Trainer Dennis Marinkovic. Lea Choritz durchlief die Jugendmannschaften des BSV und genoss dort eine gute Ausbildung. Beide Vereine sind sich aber offenbar einig, dass für die junge Torfrau der Sprung in die zweite Mannschaft des BSV, in die 3. Liga, zu früh käme. „Die Oberliga ist besser für die Entwicklung solch eines Talentes. Dort kann sie Fuß fassen“, sagt Marinkovic. Die Tür beim BSV sei allerdings noch nicht zu. Eine Rückkehr also nicht ausgeschlossen.

VfL-Planungen fast abgeschlossen

Choritz gilt beim VfL Stade als „super Ergänzung und Verstärkung“ des Torhütergespanns. Auf der Kaderliste des Oberligisten stehen für diese Position bislang Nikola Augustin und Katja Wedel. Nach den Rückraumspielerinnen Målin Ankersen vom Oberligisten TV Oyten II und Nina Noltin vom Ligarivalen VfL Horneburg ist Choritz der dritte Neuzugang für die kommende Saison. Dennis Marinkovic zählt jetzt 16 Spielerinnen in seinem Kader und hat damit die Planungen weitestgehend abgeschlossen.

Der Niedersächsische Handballverband hatte die Oberligasaison vor einigen Tagen aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen. Der VfL Stade steht damit aufgrund einer Quotientenregelung als Vizemeister fest. Der BV Garrel wird in die 3. Liga aufsteigen. Der VfL Horneburg, bis zuletzt noch in Abstiegsgefahr, wird die Klasse halten, weil es in dieser Saison keine Absteiger geben wird.

Quelle: Tageblatt