Für die wJE1 geht´s in der Regionsliga um die “Wurst”

Für die wJE1 geht´s in der Regionsliga um die “Wurst”

Für die wJE1 geht´s in der Regionsliga um die “Wurst”

Nachdem wir mit der WJE1 in den ersten beiden Spielen der Regionsliga gegen Fredenbeck und Bremervörde jeweils nur unentschieden spielten, mussten unbedingt Siege her.
Gegen Zeven zeigten wir uns in der Abwehr stark verbessert und konnten dank einer 100%-Wurfquote von Naaja Frey einen deutlichen Sieg einfahren.
Nach Horneburg mussten wir leider ohne Torhüterin fahren, da alle drei Torhüterinnen kurzfristig erkrankten. Lisann Peike stellte sich mutig ins Tor und machte ihre Sache sehr ordentlich, fehlte uns aber in der Abwehr, sodass wir uns mit einem Tor ge-schlagen geben mussten.
Die Spiele gegen Bü/Dro1 und Bü/Dro2 konnten wir deutlich gewinnen.

Das bisherige Highlight war das Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Fredenbecker Mädchen. Mit unserer bisher besten Saisonleistung konnten wir aus einer bären-starken Abwehr und mit einer konzentrierten Angriffsleistung das Spiel mit 17:12 für uns entscheiden.

Unser nächstes Spiel ist am 15.04. gegen Bremervörde und für uns richtungsweisend.
Sollte uns dort ein Sieg gelingen, könnten wir aus eigener Kraft Meister werden.
Das haben die Mädels jetzt als Saisonziel ausgerufen. Aufgrund des Trainingsfleißes und des tollen Mannschaftgefüges hätten sie das auch verdient.

Tanja und Thomas