Licht und Schatten am letzten September-Wochenende

Licht und Schatten am letzten September-Wochenende

LL-Damen: VfL geht die Luft aus

Am vierten Spieltag mussten die Landesliga-Handballerinnen des VfL Stade II mit 17:20 bei der HSG PHÖNIX Bassum/Twistringen/Syke ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Stade bleibt dennoch, wegen der mehr ausgetragenen Spiele, zunächst an der Tabellenspitze.

VfL-Trainer Daniel Fehse war nicht nur wegen der lediglich sieben anwesenden Feldspielerinnen unzufrieden. „Wir haben einer Reihe von technischen und individuellen Fehlern gemacht und waren unentschlossen in vielen Aktionen“, sagte Fehse. Bis zur 15:10-Führung (37.) war Stade dennoch auf dem richtigen Weg.

Ab der 40. Spielminute wäre die VfL-Mannschaft konditionell platt gewesen, bemerkte der Trainer. Die Gastgeberinnen hatten mehr Luft, glichen zum 16:16 erstmals nach dem 1:1 aus. Anschließend drehte die HSG die Partie. Erst am 27. Oktober erwartet Stade II um 16 Uhr LTS Bremerhaven in der VLG-Halle. VfL-Tore: Czaplinski 2, Brömer 4, Klintworth 4/2, Schell 2, Ebeling 2, Tetzlaff 3.

wJC-OL: Bü/Dro gleicht kurz vor Schluss in Stade aus

In einem Nachholspiel der Vorrunde zur Oberliga haben sich die C-Jugend-Handballerinnen des VfL Stade und der HSG Bützfleth/Drochtersen 27:27 getrennt. Für beide Mannschaften ist es der erste Punktgewinn.

In dem ausgeglichenen Spiel führte Bü/Dro 13:12 zur Pause. Diese Führung verteidigten die Kehdingerinnen bis in die Schlussminuten, bevor Stade nach dem 23:25 stark aufspielte und durch Celine Saul sogar mit 27:26 in Führung ging. Bü/Dro-Spielerin Lynn Bonnekessel glich aus und markierte den Endstand. VfL-Tore: Feindt 12, Clausen 6, Saul 5, Heins 2, Streeck 1, Köhlmann 1. Bü/Dro-Tore: Wulf 7, Hagenah 6, Hilk 4, Quadt 4, Bonnekessel 2, Cassau 2, Viemann 2.

Quelle: Tageblatt