Positiver Saisonstart der WJC 1

Positiver Saisonstart der WJC 1

Nach vielen Trainingseinheiten ging es für die Mädels nun endlich los.

Vielleicht etwas aufgeregt aber zuversichtlich, machten wir uns auf den Weg nach Hannover Burgdorf.

Das Spiel gegen doch körperlich stärkere Burgdorferinnen konnten wir trotz ein paar fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen

offen gestalten und gingen mit 2 Toren Rückstand in die Kabine.

Nachdem sich die Mädels in der Halbzeit Luft über die Schiedsrichterleistung machten, wurde der Focus dann doch Richtung 2.Halbzeit gerichtet.

Wir begannen die 2.Halbzeit in Unterzahl, kassierten 2 Tore sowie eine weitere 2 Minutenstrafe.

Jetzt kam aber eine „Jetzt erst Recht“ Stimmung auf und die Mädels konnten in Unterzahl 2 Tore erzielen

Mit dieser Wut im Bauch legten wir eine 5:0 Serie hin und machten aus einem 4 Tore Rückstand eine 1 Tore Führung.

Das Spiel war nun auf Messers Schneide und man merkte, das Burgdorf jetzt nervös wurde.

Obwohl uns nun einige Tore wegen Kreis übergetreten und anderen Regelverstößen abgepfiffen wurden, hielten wir dem Druck stand

und konnten mit einem leistungsgerechten Unentschieden die Heimreise antreten.

Die Stimmung in den Bussen war super und wie im Handball so üblich, wurde natürlich auch dieses Spiel im Nachgang noch gewonnen.

Wir als Trainerteam waren sehr glücklich über die Leistung und den Punkt, mit dem wir nicht unbedingt gerechnet hatten.

Nun blicken wir gespannt auf unser nächstes Spiel gegen den TV Oyten.

Thomas Preußner (Co-Trainer)