Saison 2018/2019 – die 1. Damen blickt zurück

Saison 2018/2019 – die 1. Damen blickt zurück

Saison 2018/2019 – die 1. Damen blickt zurück

Wir starteten mit einem Höhenflug in die Saison und gewannen die ersten sechs Saisonspiele. Wir hatten wieder großen Spaß am Handballspielen und rückten als neu zusammengewürfelte Mannschaft immer näher zusammen. Wir konnten uns in der Tabelle einen souveränen Vorsprung erarbeiten und blieben lange Zeit Tabellenführer der Oberliga Nordsee. Nach der unglücklichen Saison in der Regionalliga, diversen Trainerwechseln und Zu- und Abgängen von Spielerinnen in der vorherigen Saison, tankten wir wieder Selbstbewusstsein und lieferten super kämpferische Leistungen ab. Nicht zuletzt ist dies unserem Trainergespann Dennis Marinkovic und Anneke Schumacher zu verdanken, die uns in der Vorbereitung wirklich gequält haben und Ruhe sowie Beständigkeit ins Team zurückbrachten.

Im Dezember mussten wir unsere Torhüterin Katharina Woltjen verabschieden, die die langen Fahrten aus Delmenhorst einfach nicht mehr aufbringen konnte. Mit nur drei Niederlagen gingen wir in die Weihnachtsferien und beendeten die Hinrunde sehr zufrieden als Tabellenzweiter.

Die Rückrunde startete vielversprechend mit zwei Siegen in Folge. Doch dann kam das vorerst letzte Spiel unserer Kapitänin Mona Hoffmann, die uns aus beruflichen und privaten Gründen nach Augsburg verlassen hat. Das war wohl das emotionalste Spiel der Saison und wir verabschiedeten Mona in einem tränenreichen Spiel aus der Halle des VLGs. Mona fehlt uns auf und neben dem Spielfeld sehr und wir haben uns immer noch nicht wirklich daran gewöhnt, ohne sie zu spielen.

Im Februar freuten wir uns über den Zuwachs der ehemaligen Stader-Handballerin Julia Michelsen. In der Rückrunde mussten wir uns dann aber sechs Spiele aus der Hand nehmen lassen und den Vizemeistertitel abgeben. Leider wirkte sich Monas Abschied auch auf unsere spielerische Leistung aus und in den restlichen Spielen der Saison konnten wir nicht immer unsere beste Leistung abrufen. Am Ende der Saison konnten wir gegen den SV Werder Bremen II noch einen grandiosen letzten Heimsieg einfahren und beendeten die Saison auf Platz 5 der Tabelle.

Auch wenn wir uns auch über eine höhere Platzierung gefreut hätten, sind wir dennoch sehr zufrieden mit der Saison und wollen an dieser Leistung in der nächsten Saison in der Oberliga Nordsee anknüpfen. Wir freuen uns darüber, dass Dennis und Anneke als Dreamteam auf der Bank weiter dabeibleiben.

Leider müssen wir uns von Luca Cordes, Paulina Evers, Viola Pieperjohanns und Elena Brückner verabschieden. Luca Cordes wird für ein Jahr nach England gehen, Paulina möchte Grundschullehramt studieren, Viola tritt ein Studium in Sportmanagement in München an und Elena hängt ihre Handballschuhe an den Nagel. Wir werden euch allesamt vermissen, wünschen euch aber alles Gute für die Zukunft.

Nun genießen wir zunächst eine zweiwöchige Handballpause und bereiten uns ab Juni wieder voll auf die nächste Saison vor. Als Neuzugänge für die kommende Saison dürfen wir Chantal Laskowski von der HSG Bützfleth/Drochtersen begrüßen. Lara Ebeling aus der 2. Damen greift in der nächsten Saison in der Oberliga an. Anne Grell kommt aus der Babypause zurück und nimmt wieder den Ball in die Hand. Wir freuen uns sehr über unsere Neuzugänge, jedoch wollen wir uns unbedingt noch weiter verstärken. Besonders auf der Torhüterposition benötigen wir dringend Verstärkung neben unserer Nicola Augustin.

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Fans und Helfern für die Unterstützung während der Saison bedanken und hoffen, dass wir auch in der nächsten Saison auf euch zählen können.

Für die 1. Damen: Saskia Scheibel