weibl. B | VfL Stade Handball

weibl. B

Weibl. Jugend B

Vorschau

Saison 2017 / 2018

Nach einer kräftezehrenden Saison 2016/2017 und der anschließenden Quali zur Vorrunde der Oberliga galt es mit Vereinten Kräften den Sprung in die Oberliga zu schaffen.

Zur Vorbereitung dieses Unternehmen fuhr man unter anderem zu den Lübecker Handballtagen, wo man im Viertelfinale gegen den VFL Bad Schwartau mit 9:8 den kürzeren zog, im großen und ganzen Stand natürlich der Spaß im Vordergrund, was bei drei Tage Dauer-Regen super gelangt!

Danach ging es nach Magdeburg wo man das Turnier als 9ter beendete, in diesen drei Tagen hatten wir ebenfalls viel Spaß und konnten auch eine Menge Erfahrungen für die kommenden Aufgaben mitnehmen.

Der Saisonauftakt lief nicht ganz nach Maß, man musste gleich Auswärts zur JSG Bördehandball nach Hildesheim und das mit nur 8 Spielerinnen, davon noch zwei leicht angeschlagene. Der Beginn war noch sehr offen, doch mit zunehmender Spieldauer rannten wir uns fest, da wir keinen Druck im Angriff aufbauen konnten und damit folgerichtig 6 Minuten vor Schluss mit 20: 16 zurück lagen. Nun setzen wir alles auf eine Karte und gingen in die Offensive und man staune, wir schafften es tatsächlich zum 21:21 Ausgleich.

Im zweiten Spiel ging es ebenfalls in die Ferne nach Heidmark, ein alter Bekannter aus der Quali. Eine lösbare Aufgabe die wir auch mit einen 33:21 souverän absolvierten.

Erstes Heimspiel gegen die HSG Nienburg, auf dem Papier ein schwerer Gegner ( letztjähriger Jugend Meister und Teilnehmer der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft ) man begann sehr verhalten und ließ auch jeden Biss vermissen. Die Folge 4 Tore Rückstand zur Pause, nach einer Auszeit besann man sich auf alte Tugenden und kämpfte sich bis auf ein 1 Tor heran, doch leider belohnte man sich nicht dafür und verlor noch mit 25:20.

Letztes Wochenende ging es wieder einmal in die Ferne nach Hessisch Oldendorf vor den Toren von Hameln, hier musste unbedingt ein Sieg herbei um weiter im Rennen zu bleiben und unser Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Dem entsprechend legten wir los, trotz drei verworfener 7m In den ersten 10 Minuten gelang uns ein Start nach Maß 7:1 Führung. 11:9 Halbzeit Führung. Dann nach der Pause einen 10:2 Lauf zum vorentscheidenden 21:11, so gewann man verdient auch in der Höhe mit 24:16.

Am Sonntag den 24.09.17 spielen wir gegen Hannover Burgdorf Zuhause um 16:00 Uhr in der VLG und hoffen auf zahlreiche Unterstützung für unser Ziel OBERLIGA.

Zum Abschluss, Danke an den Eltern die uns jedes Wochenende so tatkräftig unterstützen und natürlich nicht zu vergessen die großartige Unterstützung unserer Sponsoren.